Langfristig (> 5 Jahre)
Mikro (Individuum)
Sozial
2017

Reflexion über und Änderung des eigenen Professionalitätsverständnises

Berufliche Orientierung

Die Mehrheit der Teilnehmer/-innen äußerte sich in die Richtung, dass sich ihr eigenes Professionalitätsverständnis durch den internationalen Aspekt des Austauschs verändert habe. Der externe Blick auf eine andere Praxis der Migrationsarbeit / Jugendhilfe mit Migrant/-innen führte bei den TN nicht nur zu einem Motivationsschub für die eigene Arbeit, sondern es wurde auch ein Reflexionsprozess über die Rahmenbedingungen auf Makro-, Meso- und Mikroebene sowie die Konzepte und Vorannahmen über Zielgruppen und Ziele von Migrationsarbeit / Sozialer Arbeit eingeleitet. Der Lernprozess auf der Ebene der Fachlichkeit und Professionalität gelingt jedoch nur, wenn eine hohe Abstraktionsebene in den fachlichen Diskussionen erreicht wird, d.h. die Praktiker/-innen angeregt und angeleitet werden, ihre eigene Fachlichkeit nicht nur immanent, also z.B. in Bezug auf den eigenen Rechtsrahmen in der deutschen oder spanischen Jugendhilfe zu sehen und zu interpretieren, sondern darüber hinausgehend übergreifende Fragen der Profession und Disziplin stellen und reflektieren.

Beschreibung der Aktivität

Fachkräfteaustausch zum Themenbereich Migration
deutsch-spanischer und deutsch-türkischer Fachkräfteaustausch zum Themenbereich Migration organisiert und durchgeführt durch die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Republik Deutschland (IJAB)
Deutschland, Türkei, Spanien
PraktikerInnen/ JugendarbeiterInnen/ MentorInnen
PraktikerInnen/JugendarbeiterInnen/MentorInnen

Evaluierung der Aktivität

In dem Bericht werden erstens die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des deutsch-spanischen Fachkräfteaustauschs in den Jahren 2005 bis 2008 zum Themenbereich Migration zusammengefasst. Dieser Text basiert auf leitfadengestützten Interviews mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen des Seminars im Mai 2008 in Sevilla, des Auswertungsseminars im November 2008 in Bonn sowie teilnehmenden Beobachtungen im genannten Zeitraum. Zweitens werden Beobachtungen zum deutsch-türkischen Fachkräfteaustausch zum Thema Migration der Jahre 2009 und 2010 systematisch zusammengefasst. Die empirischen Quellen hierzu sind die teilnehmende Beobachtung während eines Fachkräfteaustauschs in der Türkei, die vom 21. bis 29.03.2009 in Antalya stattfand sowie die Befragung von zwei deutschen und zwei türkischen Fachkräften am Ende des Gegenbesuchs der türkischen Gruppe am 18. Juni 2010 in Köln.
2005-2010