Langfristig (> 5 Jahre)
Mikro (Individuum)
Sozial
2017

Entwicklung eines Zugehörigkeitsgefühls zur Gemeinschaft

soziale Inklusion

Wenn Cliquen unterstützt werden, ihre Interessen zuverfolgen, erfahren Jugendliche, dass sie Teil einer Gemeinschaft sind, auf die sie Einfluss nehmen können. Sie fühlen sich von der Erwachsenenwelt ernst genommen und erleben Erwachsene dann als verlässliche Partner/innen, mit denen sie verbindliche Absprachen treffen, die sowohl für sie als auch für die Partner/innen ein gehöriges Maß an Rechten und Pflichten bedeuten.

Beschreibung der Aktivität

mobile Jugendarbeit und Streetwork
diverse Interventionsmaßnahmen mobiler Jugendarbeit
Ausgehend von Streetwork realisiert Mobile Jugendarbeit individuelle Unterstützung, Gruppen- und Cliquenarbeit sowie gemeinwesenorientierte Angebote
Deutschland
insbesondere junge Menschen zwischen 14 und 20 Jahren.
teilnehmende Kinder und Jugendliche
sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche

Evaluierung der Aktivität

Grundlagen für den Bericht sind: die Auswertung von 16 ausführlichen Dokumentationen von Einrichtungen der Mobilen Jugendarbeit über typische Problemstellungen, Leistungen, Wirkungen und Prozessverläufe in der Arbeit mit Einzelnen, Gruppen/Cliquen sowie in der gemeinwesenorientierten Arbeit; die fortlaufende Einarbeitung der Ergebnisse von Fachdiskussionen im Rahmen regelmäßiger Arbeitstreffen und Fachtagungen; die Auswertung der vorliegenden Fachliteratur zur Mobilen Jugendarbeit.
2002-2011